Frauen Union Kreisverband Essen
Besuchen Sie uns auf http://www.fu-essen.de

DRUCK STARTEN


Archiv
08.03.2011, 16:19 Uhr
100 Jahre Frauentag: Mut zur Macht in Frauenhand
Mut zur Macht in Frauenhand ist heute längst keine Frage mehr, sondern Realität. Unionsfrauen – an der Spitze Bundeskanzlerin Angela Merkel – nehmen selbstverständlich höchste Staatsämter und Spitzenpositionen in der Partei ein. Darum haben die Frauen in der Union hart gerungen. Freiwillige Selbstverpflichtungen der Partei haben wenig Wirkung gezeigt. Erst das Frauenquorum hatte einen deutlichen und nachhaltigen Anstieg des Anteils von Frauen zur Folge", stellt Maria Böhmer, Vorsitzende der FrauenUnion der CDU, fest.
„Auch am 100. Jahrestag des Internationalen Frauentages ist der Frauenanteil in den Führungsetagen der Wirtschaft noch viel zu niedrig. Frauen wollen sich nicht länger von der Wirtschaft vertrösten lassen und erwarten endlich Fortschritte bei der Besetzung von Aufsichtsräten und Vorständen mit Frauen. Die freiwillige Vereinbarung mit den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft zur Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern aus dem Jahr 2001 hat nicht gefruchtet", betont Maria Böhmer.
 
Böhmer: „Wir fordern jetzt konkrete Schritte, umzu mehr Gleichberechtigung auch in der Wirtschaft zu kommen. Darauf wollen wir nicht noch weitere 100 Jahre warten!"
 
Konkret fordert die Frauen Union der CDU:
  • Im Jahr 2013 werden zahlreiche Aufsichtsratsmandate neu besetzt. Unternehmen müssen die Zeit bis dahin gezielt nutzen, den Frauenanteil in ihren Führungsgremien deutlich zu erhöhen. Ziel ist ein 30 Prozent-Anteil, zumindest aber eine Verdreifachung des jeweiligen Ist-Standes.
  • Sollte dieses Ziel nicht erreicht werden, soll automatisch eine gesetzliche Regelung greifen, die Unternehmen verpflichtet, den Frauenanteil zu erhöhen. Die Einhaltung muss überprüft und die Nichteinhaltung sanktioniert werden.
  • Unser Ziel sind 30 Prozent Frauen in Aufsichtsräten und Vorständen. In einer nächsten Stufe streben wir an, dass beide Geschlechter zu mindestens je 40 Prozent in Aufsichtsräten vertreten sind.
 
Die Frauen Union der CDU Deutschlands begrüßt die Ankündigung von Bundesfrauenministerin Kristina Schröder für einen Stufenplan für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen.
 
Lesetipp: "CDU in Frauenhand " DIE WELT 7. März 2011 
 
 
Frauen Union der CDU Deutschlands
Pressesprecherin Silke Adam
Klingelhöferstraße 8
10785 Berlin